Logo Dirigent Roland Kluttig

Eröffnungskonzert 2022 an der Oper Graz

„Ein Abend der Kluttig und seine Musiker in Höchstform zeigte - subtil differenziert und voller Feuer“ schreibt die Kronenzeitung zum Eröffnungskonzert der Spielzeit an der Oper Graz mit Werken von Britten, Strauss, Smolka und Janacek. Er wird im seiner letzten Spiel Neuproduktionen von Brittens „War Requiem“, Smetanas „Die verkaufte Braut“ und Janaceks „Katja Kabanova“ und im Konzertbereich Sinfonien von Schumann, Bruckner und Mahler leiten. An der Komischen Oper Berlin wird er im Oktober mit Weills „ Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ in der Inszenierung von Barrie Kosky debütieren.“